Wir sind Vizekreismeister in der Dressur im Kreis Waldeck- Frankenberg

von Dina Schweizer

Reit-, Fahr-, Voltigier- und Pferdzuchtverein Ellersgrund/Gemünden weiter auf Erfolgskurs: Die neue Reitlehrerin und Pferdewirtin „Klassisches Reiten“ und angehende Pferdewirtschaftsmeisterin Elena Gronewold zelebrierte den imposanten Rapphengst Hot Diamond von Hotline/Sandro Hit/Donnerhall bei den Kreismeisterschaften in Vollendung, was mit einer 8,3 bewertet wurde und in dieser Prüfung den überragenden Sieg bedeutete. Im Gesamtergebnis wurde der Reit-, Fahr-, Voltigier- und Pferdezuchtverein Ellersgrund- Gemünden, Elena Gronewold und Hot Diamond damit Vize- Kreismeister in der höchsten Dressurklasse (Leistungsklassen 2 und 3) des Kreisreiterbundes Waldeck- Frankenberg. Ein phänomenaler Erfolg für den noch jungen Verein, gegen die Konkurrenz der Reit- und Fahrvereine Bad Wildungen, Korbach, Bad Arolsen und Frankenberg. Erwähnenswert ist, dass der Hengst Hot Diamond auf dem Gestüt Hof Ellersgrund gezeugt, geboren, groß gezogen, angeritten und bis zur schweren Klasse ausgebildet wurde. Der Erfolg beweist, dass die Qualität der Zucht, die Aufzucht der Fohlen, das Anreiten und die Ausbildung der Pferde mit hoher Sachkenntnis und Professionalität erfolgt, da ansonsten diese Erfolge dieser jungen Zuchtstätte nicht möglich wären. Zucht und Sport laufen beim Reit-, Fahr-, Voltigier- und Pferdezuchtverein Ellersgrund- Gemünden Hand in Hand. Besonders freut sich die erste Vorsitzende auch über die vielen weiteren Turniererfolge Ihrer Vereinsmitglieder: Annika Dreier mit Christessa (Converter/Star Regent xx) die sowohl in Bad Zwesten als auch in Vöhl im Schritt- Trab- Galopp- Wettbewerb jeweils einen zweiten Platz belegen konnte. Lara Lerch konnte beim Reitturnier in Gemünden mit Hot Girl (Hotline/Sandro Hit) in der A- Dressur mit 7,0 den dritten Platz erreiten und im Dressurreiterwettbewerb mit 7,3 sogar die Siegesschleife mit nach Hause nehmen. In Rosenthal konnte Sie mit Cool Boy (Conteur/Sandro Hit) mit 7,5 in der A- Dressur – bei 32 Nennungen – den zweiten Platz erringen. Bei Lara Lerch zeigt sich besonders deutlich, dass gerade auch durch das Voltigieren viele Grundlagen für eine erfolgreiche reiterliche Karriere gelegt werden. Auch Vivien Koch, Ramona Dingel, Reitwartin Nicole Stachowicz (Trainer C- Turniersport) konnten sich in diesem Jahr bereits erfolgreich auf den Reitturnieren präsentieren. Die Turnierförderung der jungen Reiterinnen und Reiter liegen der ersten Vorsitzenden auch weiterhin am Herzen.

(Auskunft Dr. Schweizer 0170/9968119)

Zurück